Lobbes (B) | Sankt Ursmar

Das Instrument wurde 1818 von François-Joseph Rifflart aus Fosses gebaut wie das Chronogramm des im Ventilkasten geklebten Etiketts beweist : « Fransiscus Josephus Rifflart/natu major fossensis me fecit-VoCIbVs MeLs aVrLs-Con Cor Dit »

 

Verschiedene Gehäuseteile sind allerdings älter.

 

Das Instrument ist noch relativ original von Rifflart, aber wurde mehrfach umgebaut, vielleicht schon im 19ten Jahrhundert, aber wahrscheinlich 1922 von Kerkhoff und dann erneut von Dresse in 1950.

 

Diese Umbauten waren eher minderwertig und haben das Instrument eher verfremdet. Die Rückkehr zum Zustand von Rifflart (1818) bei der jetzigen Restaurierung ist also die geeignetste Option um die eigentlichen Qualitäten des Instrumentes zur Geltung zu bringen.

 

Disposition

Grand-Orgue

C – f '''

 

Bourdon 8'

Prestant 4'

Flûte 4'

Nasard 2 '

Doublette 2'

Tierce 1 '

Fourniture IV

Cornet V

Trompette 8'

Hautbois 8'

Clairon 4'

Ort
Lobbes (B)
Baujahr
1818 / 2017
Erbauer
Rifflart / Guido Schumacher
Disposition
I – P